Angeln

Anglern steht in Montenegro eine große Auswahl an Gewässern zur Verfügung. Angefangen von der tiefblauen Adria über ruhige Flüsse bis hin zu den klaren Bergseen im Inland kannst du nach Herzenslust Dorade, Makrele, Thunfisch und sogar Schwertfisch angeln.

Montenegro Experte

Michael Bader

Veröffentlicht: 1. März 2024

Update: 16. April 2024

Deine Möglichkeiten, in Montenegro zu angeln

Generell kannst du in Montenegro überall dort angeln, wo es Wasser gibt und davon findest du bekanntermaßen reichlich in diesem wunderschönen Land. Die entsprechende Tages- oder Jahreslizenz bekommst du in der Ortsverwaltung, beim Tourismusbüro, im lokalen Verein oder dem zuständigen Nationalparkbüro.

Um Fische für den Eigenbedarf zu angeln oder sie als sportlichen Wetteifer nach dem Fangen wieder zurück ins Wasser zu werfen, stehen dir folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

Angeln im Meer

Für das Hochseeangeln, oder auch Big Game Fisching genannt, steht dir die gesamte Adria zur Verfügung. Entlang der montenegrinischen Küste kannst du alle Fischarten fangen und verschiedene Angeltechniken (“Shore Jigging” oder Schleppangelfischen) mit natürlichen oder künstlichen Ködern dafür nutzen.

angeln in montenegro (2)

Diese Fischarten findest du in der Adria:

  • Meerbrassen
  • Zackenbarsch
  • Pelamide 
  • Makrele
  • Japanische Makrele
  • Blaubarsch
  • Wolfsbarsch
  • Thunfisch
  • Klippenbarsch
  • Barrakuda

Süßwasserangeln

Süßwasserangeln kannst du in allen stehenden und fließenden Gewässern. Das bedeutet, du kannst sowohl in den Seen als auch in den Flüssen Montenegros verschiedene Fischarten angeln. Beispielhaft werden hier zwei Gewässer genannt, in denen du fischen kannst. 

In Montenegro gibt es über 45 Seen. Der größte davon ist der Skadar-See, der in dem gleichnamigen Naturschutzgebiet liegt. Hier kannst du über 45 Fischarten angeln, unter anderem: 

Diese Fischarten findest du im Skadarsee:

  • Karpfen
  • Ukeleien
  • Aale

Durch das Land fließen auch über 15 Flüsse. Einer der längsten Flüsse in Montenegro ist die Tara mit einer Länge von über 140 km.

Diese Fischarten findest du im Tara-Fluss, Höhe Kolašin:

  • Forelle
  • Saiblinge
  • Äschen

Der Huchen, auch bekannt als Donaulachs oder Rotfisch, ist ein Raubfisch, den du sowohl in der Tara als auch im Fluss Lim fangen kannst. Die besten Angelzeiten in diesen beiden Gebieten sind in den Monaten Juni und Juli nach der Schonzeit, und dann wieder ab Mitte September bis Ende Februar.

Fliegenfischen

Fliegenfischen erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Bei dem “Fangen & Freilassen” – Prinzip werden die Fische gefangen und unverletzt wieder ins Wasser zurückgesetzt. Geangelt wird mit künstlichen Ködern ohne Rückhaken an den schnell fließenden Flüssen im Bergland Montenegros. 

Dort findest du eine ganze Reihe von Flüssen und Plätzen an Stromschnellen, Strudeln und Einmündungen auf vergleichsweise engem Raum. Somit ist es dir möglich, an einem Tag gleich mehrere Reviere zu besuchen. Die relevanten Zonen sind überall mit Informationstafeln ausgestattet. 

Entlang der Bergflüsse und an manchen Seen gibt es viele Reviere zum Fliegenfischen. Dabei sind die folgenden Orte die beliebtesten:

Tara, im Naturpark Biogradska Gora, auf Höhe Kolašin

  • Fischarten: heimische Forellenarten, Bachforellen
  • Angelsaison: Mai – November

Tara, im Durmitor-Naturpark

  • Fischarten: Äschen, Huchen, Bachforellen 
  • Angelsaison: Juni – Oktober

Lim und Ljuča, auf Höhe Plav

  • Fischarten: Äschen, Bachforellen, Huchen, Blatnjača-Forellen, Hechte, Döbel, Näslinge
  • Saisonstart: zwischen 1. April und 15. Mai

Zlorečica, auf Höhe Andrijevica

  • Fischarten: Bachforellen, Äschen, Regenbogenforellen
  • Angelsaison: September & Oktober

Lim und Bistrica, auf Höhe Berane

  • Fischarten: Äschen, Bachforellen, Döbel, großer Huchen
  • Angelsaison: April – Oktober

Lim, Ljuboviđa und Bistrica, auf Höhe Bijelo Polje

  • Fischarten: Salmoniden (Äschen, Forellen, Huchen), Cypriniden

Mrtvica Canyon 

  • Fischarten: Bachforellen
  • Angelsaison: Mai – Oktober

In 4 Seen des Durmitor-Nationalparks (Crno , Riblje, Vražje und Zminičko)

  • Fischarten: Bachforellen
  • Angelsaison: Mai – September

Bukovica, auf Höhe Šavnik

  • Fischarten: Bachforellen
  • Angelsaison: Mai – Juni und September – Oktober

Ćeotina, auf Höhe Pljevlja

  • Fischarten: Äschen, Huchen, Bachforellen
  • Angelsaison: Juni – November

Morača und Cijevna, auf Höhe Podgorica

  • Fischarten: Adria-, Marmor- &  Zahnforellen, Äschen, Cypriniden
  • Angelsaison: ganzjährig

Weitere Aktivitäten in Montenegro

Stand-up-Paddling (SUP)

Bei dieser Trendsportart paddelst du stehend auf einem Board durchs Gewässer und kannst selbst entscheiden, ob es eine lockere ...

Mehr erfahren
stand up paddling sup montenegro

Besichtigung von Titos Residenz

Erlebe, wie Jugoslawiens Präsident Josip Broz Tito zu seiner damaligen Amtszeit in der Villa Galeb residiert hat! Privaträume, Fest- ...

Mehr erfahren
titova vila galeb

Auf den Panoramastraßen durch Montenegro

Vier verschiedene Routen zwischen der Küste Montenegros und der schroffen Berglandschaft des Nordens führen dich mit dem Auto, Wohnmobil ...

Mehr erfahren
panoramic roads durmitor ring

Wildwasser-Rafting auf der Tara

Erlebe mit einem Rafting auf dem Tara-Fluss ein wildes und absolut einmaliges Abenteuer! Während dieser Ganztages-Tour bekommst du nicht ...

Mehr erfahren
tara rafting