Bootsfahrt auf dem Skadarsee

Vorbei an alten Städten mit besonderer Architektur wirst du während der vierstündigen Bootsfahrt durch den Nationalpark „Skadarsee“ die montenegrinische Natur von ihrer schönsten Seite zu sehen bekommen.

Bootstour anfragen

Montenegro Experte

Michael Bader

Veröffentlicht: 29. Februar 2024

Update: 28. April 2024

Größter See der Balkanhalbinsel

Der Skadarsee (auch: Skutarisee) befindet sich auf einem Gebiet, das 1983 zum Nationalpark erklärt wurde. Der See ist 48 km lang, 14 km breit und liegt zu ca. 2/3 in Montenegro und ca. 1/3 in Albanien. Er liegt nur 20 km von den Montenegro Ferienwohnungen in Utjeha entfernt und ist somit problemlos zu erreichen.

Über 20 endemische Tier- und Pflanzenarten sind hier beheimatet und ca. 280 Vogelarten leben hier. Eine davon ist der seltene Krauskopfpelikan, welcher zum Wahrzeichen des Nationalparks wurde.

Das Ufer des Sees ist von alten Städten mit historischen Stadtkernen und besonderer Architektur geprägt. Virpazar und Rijeka Crnojevića sind Siedlungen, in welchen traditionelle Speisen gereicht werden. Das Hinterland ist bekannt durch seinen Wein, der als bester Montenegros geführt wird.

Entdecke die gesamte Schönheit und die einzigartige Natur bei einer Bootsfahrt auf dem Skadarsee. Die Tour dauert ca. 4 h. Dabei hast du Gelegenheit, das kulturhistorische Erbe der Region zu bestaunen sowie deinen Gaumen mit regionalen Speisen zu verwöhnen.

Eine Bootstour durch den Naturpark “Skadarsee” ist ein idealer Ausflug auch für Familien mit Kindern.

Details zur Bootstour

  • Termine: Wöchentlich von April bis November
  • Start: nach Absprache
  • Dauer: 4h
  • Teilnehmer: min. 4 Personen

Outdoor-Aktivitäten können einem gewissen Risiko unterliegen. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiseversicherung.

Skadarsee live erleben – 360° Ansicht

Die Insel “Grmožur”

Grmožur ist eine Insel und Burgruine im Skadarsee. Die Festung wurde ehemals durch die Türken errichtet, jedoch bereits ein paar Jahre später durch die Montenegriner erobert.

Kurz darauf wurde sie in ein Gefängnis umgewandelt. Hier ließ König Nikola I. politische Gegner – vornehmlich Nichtschwimmer – inhaftieren. Daher ist die Insel bei Einheimischen auch unter dem Namen “Montenegrinisches Alcatraz” bekannt.

Heute ist die Insel, wie auch der gesamte Skadarsee, ein wichtiger Brutplatz für einheimische Seevögel. Zugvögel aus Nordeuropa nutzen Grmožur ebenfalls als Rast- und Brutplatz.

Profitiere von unserer 17-jährigen Erfahrung

Unser Experten-Team freut sich auf deine Anfrage!

Ausflüge Anfrageformular

Weitere Aktivitäten in Montenegro

Angeln

Anglern steht in Montenegro eine große Auswahl an Gewässern zur Verfügung. Angefangen von der tiefblauen Adria über ruhige Flüsse ...

Mehr erfahren
angeln in montenegro (1)

Canyoning

Canyoning ist wohl die abwechslungsreichste Aktivität, die wir zusammen mit unserem Kooperationspartner als Ein-Tagestour anbieten. Ob schwimmend, kletternd, rutschend, ...

Mehr erfahren
canyoning in montenegro

Tauchen

Die Adriaküste in Montenegro eignet sich hervorragend zum Tauchen und hat sich in der letzten Zeit zu einem der ...

Mehr erfahren
tauchen in montenegro

Kitesurfen

Dank seiner malerischen Strände und der zuverlässigen Windverhältnisse bietet Montenegro ideale Bedingungen für das Kitesurfen, vor allem während der ...

Mehr erfahren
kitesurfing